Co Ta Ci Ne

Einer der weiß


2. August Schnitterinnenfest - Lammas - Mondfest

Gegenüber von Lichtmess, dem Wiedereintritt in die Natur liegt das Schnitterinnen Fest. Die Zeit der Ernte beginnt. Die Sensenfrau geht über die Felder und nimmt Maß. Die Sonne steht im Zenit und es ist genug, ihre Kraft muss gebrochen werden. Zuviel an Sonne verdorrt, schadet der Ernte, trocknet die Erde aus, nimmt ihr die Kraft. Der heiße, feurige Atem der Löwin streicht über alles hinweg.

Gehe über die Felder der Natur und die Felder deines Lebens. Was ist reif zu ernten? Was steht groß und reif auf den Feldern. Deine Arbeit hat sich gelohnt, du hast gut für dich und die Erde gesorgt. Was nicht voll ausgereift ist, lasse ruhig zurück, es wird in den Kreislauf der Natur integriert, nichts geht verloren, es wird zu Dünger für das nächste Jahr. Bis zum letzten Augustvollmond muss die Ernte abgeschlossen sein, danach ziehen die Pflanzen ihre Kräfte nach innen, um sich für den Winter zu rüsten. Ernte, segne und danke für das was dir geschenkt wurde. Bereite vor, was du zur Ernte brauchst, damit du bereit bist, die Gaben anzunehmen.

Bereite das Boot vor für die Überfahrt in die Dunkelheit.

powered by Beepworld