Co Ta Ci Ne

Einer der weiß


Schamanisches Heiltrommeln

Seit uralter Zeit werden Trommeln in verschiedenen Kulturen zur spirituellen Heilung und im Schamanismus für Rituale angewandt.

Die Rhythmen und Klänge des Trommelns sind sehr dynamisch und sprechen viele Schichten unseres Unterbewussten an. Während eines Trommelhealings kommen einige Dinge ans Licht, an die wir uns lange nicht erinnern konnten. Wenn sie auftauchen bedeutet das, dass sie dabei sind zu gehen.

Hinterher fühlt man sich viel besser, weil aus unserem Körper unbrauchbare Energien und Gedanken weggegangen sind.

Die Entspannung ist der Beginn der Heil-Trommelreise

Während man den Trommeln lauscht, geht der Körper wie von alleine in einen tief entspannten Zustand. Das Unterbewusstsein übernimmt dann nach und nach die Kontrolle über den Körper und sorgt so für eine tiefe Heilung. Bemerkbar macht sich das um Beispiel durch ein leichtes Zucken, durch Kribbeln oder Wärme.

Es kommt vor, dass man einige Bilder aus der Vergangenheit sieht oder sogar eine Vision hat, die einem tiefe Einblicke in die Seele oder auch in spirituelle Welten geben kann. Mystische Erfahrungen sind damit möglich, und diese helfen uns von nun an noch konstruktiver dem eigenen Weg zu folgen.

Mehr Lebensfreude mit der Trommel

Trommeln ist besonders gut für das 2. Chakra. Hier geht es um Sinnlichkeit, Lust, Lebensfreude und Beziehungen.

Wer seine Lebenslust anregen möchte oder Blockaden im 2. Chakra, wie z.B. Frustration, Ängste und Verkrampfungen lösen möchte, kann dies ganz einfach mit der Aktivierung des 2. Chakras mit der Trommel.

Trommeln und getrommelt werden, das ist das Geheimnis des Heil-Trommelns

Am Anfang trommelt man noch bewusst. Man übt Rhythmen, bis sie irgendwann zu körpereigenen Bewegungen werden.

Dann kommt man an den Punkt, wo die Hände sich scheinbar von alleine bewegen und ganz natürlich entstehen immer mehr neue Rhythmen. Man hat den Eindruck, als würde man nicht mit den Händen auf der Trommel spielen, sondern als würde die Trommel die Hände einziehen. Dadurch wird das Trommeln bereits zu einem Trommel-Healing, weil die Rhythmen des Inneren Kindes nun eine Heilung stattfinden lassen.

Rhythmen und Klänge bewegen uns und diese innere Bewegung lässt wiederum neue, ausdrucksvolle Rhythmen entstehen.

Dann kommt der nächste Schritt des fortgeschrittenen Schamanischen Heiltrommelns. Hier übernimmt ein Spirit die Kontrolle über unseren Körper, indem man ihn in sich hineinruft. Dabei hat man dann endgültig den Eindruck, als ob man getrommelt wird, weil man selbst nicht trommelt, aber es der eigene Körper ist, der sich bewegt.

Das Trommelhealing regt den kreativen Ausdruck der Lebensfreude an

Schamanisches Heiltrommeln nach Junghee Jang

 

powered by Beepworld